Klage und Sehnsucht

Die Dunkelheit blendet mich Lässt meine Ohren aufhorchen Ich stehe einen Moment da Ruhig, nehme war, was meine Sinne mir erzählen Sie berichten von Trauer Einer Stadt, die einst gestanden Nun verdorben ist Eine Elster lässt einen leisen Schrei ertönen  Voller Klage und Sehnsucht

Bildung

Unsere bildung wird reduziert Auf noten Schule bestehen, note um note Lernen viel Das wichtigste bleibt außen vor ein stumpfer lehrplan kein spielraum für neues stoff alt und älter Unanpassbar Unsere Zukunft steht auf 200 jahren vergangenheit 1000, veraltet keine themen der gegenwart die in die zukunft weisen verkehrte Welt

Dein Weg

Der Weg, den du gehst, ist eigentlich kein Weg. Er wird erst zum Weg, wenn du dich aufmachst und gehst. Ansonsten ist es nichts als eine Strecke, die sich vor dir ausstreckt. Sobald du aber einen Schritt machst, lässt du etwas in der Vergangenheit zurück. Eine Spur, die sich fortzieht, je weiter du nun den … Dein Weg weiterlesen

Stimmen der anderen Seite

Danke deinen Freund*innen, deinen Verehrer:innen, deinen KollegInnen, Sie alle haben etwas bewirkt Deinem Leben einen Sinn gegeben Ohne sie wärest du Wahrscheinlich nicht mehr hier Bist zurück Und fühlst dich immer noch scheiße Alleingelassen Zu viele verstehen Deine Situation, die von allen Weiblichen Personen Tag für Tag Erniedrigung Gewalt Keine Gerechtigkeit Keine Gleichheit Und so … Stimmen der anderen Seite weiterlesen