Freiheit

Freiheit

Wie die Vögel dort fliegen

Wäre ein Traum

Doch er kommt zum Erliegen

 

Freiheit

Wie die Wolken dort schweben

So leicht und unbeschwert

Werden wir wohl nicht mehr leben

 

Freiheit

Wie das Glitzern der Sterne

Scheinbar so ruhig

Dort in der Ferne

 

Freiheit

Wie das Fließen von Wasser

Bahnt sich den Weg

Alles wird nasser

 

Freiheit

Wie das Schimmern der Steine

So unbeteiligt und frei

Wäscht sich alles ins Reine

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s