Treiben, nicht planen

Wie wäre es, wenn du dich

Einfach mal treiben lassen würdest

Nicht planen, sondern alles

Auf dich zukommen ließest

Würdest du dich besser fühlen

Ich denke schon

Und nebenbei

Beim Nichtplanen passieren oft Dinge

Die sehr schön sind

Also entspann dich

Lass es so kommen, wie es kommt

Ein Kommentar zu „Treiben, nicht planen

  1. So schön es klingt
    – und es klingt schön! –
    Aber es gibt Grenzen.
    Grenzen, die uns die Erfahrung zeigt.
    Grenzen, die uns das Wissen zeigt.
    Aber wenn wir diese Grenzen überschritten haben,
    Überschritten durch weiteres Wissen, Erfahrung und schließlich durch Glauben
    Dann sind wir wirklich frei.
    (Wichtig: Glauben hat hier nichts mit religiösen Institutionen zu tun.)
    👍🍀🤗

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s