Distanz zur Wahrheit

Ich nehme Distanz

Distanz zum Außen

Nehme nichts wahr

Außer dem Frieden

Und der Freude

Blicke der Wahrheit

Nicht ins Auge

 

Ich nehme Distanz

Distanz zum Außen

Bin in mir

Nehme meine Außen

Welt nicht war

Meditiere

Und bin ruhig

 

Ich nehme Distanz

Distanz zu dir

Weil du mich

Immer über

Zeugen wolltest

Von dem Gebrauch

Der Wahrheit

 

 

3 Kommentare zu „Distanz zur Wahrheit

    1. Ich habe mit meinem Gedicht eigentlich ausdrücken wollen, dass viel zu uns dringt, was beschönigt ist und was man kritischer betrachten sollte. Dass mein Protagonist sich in die Welt der nicht sorgenden verzieht. Natürlich ist das nicht immer so, dass alles beschönigt wird und man nicht auch an die positiven Dinge denken sollte, Dinge, die Kraft geben, aber sich dennoch bewusst machen sollte, dass es so sein kann.

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s