Atheismus

Ist nicht die Leugnung eines Gottes, wie sie im

Atheismus beschrieben wird

Nur eine Steigerung des

Agnostizismusses, der ledigich die

Erkennbarkeit eines Gottes verneint

Denn das subjektiv nicht Erkennbare

Ist eine Subjektive Leugnug, oder

Also müsste subjektiv gesehen

Atheismus und Agnostizismus

Ein und dasselbe sein

2 Kommentare zu „Atheismus

  1. Demnach wendet sich der Atheist zu Gott hin und sagt: „Ich kann Dich nicht greifen, also lehne ich Dich (Deine Existenz) ab.“ Durch das Ablehnen erkennt er indirekt die Existenz Gottes an – nur was existiert kann man ablehnen (zumindest subjektiv).

    Der Agnostiker wendet sich von der Möglichkeit der Existenz Gottes ab und sagt: „Ich kann die Möglichkeit weder belegen noch widerlegen, also lehne ich die Möglichkeit ab.“ Durch das Ablehnen der Möglichkeit erkennt er indirekt die Möglichkeit der Existenz Gottes als solche an (zumindest subjektiv). Er versucht sich um die Frage des Atheisten zu drücken, indem er die Frage in Frage stellt.

    Der Atheist hadert noch. Der Agnostiker hat aufgegeben. Aus dieser Perspektive die nächste Stufe.

    Dazu habe ich eine Frage:
    Was ist Gott? Wie definiert der Atheist bzw. der Agnostiker den Begriff „Gott“?

    Gefällt 1 Person

  2. Ich hatte darüber mal gelesen, wenn ich das richtig verstanden habe, verneint der Agnostiker nicht die Existenz oder Nichtexistenz eines Gottes, es ist ihm nicht wichtig, er ist der Meinung, dass Gott existieren könnte oder auch nicht.

    Der Atheist ist aber von der Nichtexistenz Gottes überzeugt und beruft sich dabei gerne auf wissenschaftliche Thesen.

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s