Klimaschutz

Was tun wir der Erde eigentlich durch unseren täglichen Gebrauch von Verbrauchsgegenständen an? Sollten wir nicht eher dankbar sein, dass wir überhaupt leben? Es scheint nicht so zu sein, dass viele darüber wirklich nachdächten!

Viele von euch kennen sicherlich das Pariser Klimaabkommen, der Nachfolger des Kyoto- Protokolls. Es soll dazu dienen, die Erderwärmung auf 2° zu halten (mehrere Länder versuchen sogar schon 1,5°). Ungefähr 145 Staaten sind diesem Klimaschutzprogramm beigetreten mit dem Ziel, die Erderwärmung auf einem „ gesunden“ Level“ zu halten. Allerdings gäbe es, so habe ich letztens erfahren, keinerlei Sanktionen (oder sehr geringe) für eine Nichteinhaltung des Abkommens. So werden keinerlei Sanktionen bei Nichteinhaltungen verhängt. Natürlich wollen die Staaten die Erderwärmung niedrig halten, aber dass es bei einer Nichteinhaltung keinerlei Bestrafungen gibt (außer vielleicht einem schlechten Image auf dem Weltmarkt), finde ich schon erschreckend. Man könnte zwar jetzt damit argumentieren, dass man nicht die gleichen Sanktionen bei allen Ländern machen könnte (also allgemeingültige Sanktionen), aber ich finde trotzdem, dass das wichtig ist, wenn man irgendetwas tut. Dass aktuell die USA aus dem Klimaabkommen ausgetreten sind, ist in gewisser Weise ironisch, da sie durch die große Massentierhaltung unter anderem einen ziemlich hohen Anteil an den CO²-Emissionen haben.

Wir alle sind Unterstützer des Klimawandels und der globalen Erwärmung, wenn auch nur unbewusst oder unterbewusst. Aber durch den Einkauf von Lebensmittelprodukten und Kleidern unterstützen wir den Ausstoß von CO². Und wir stellen uns gewissermaßen in die Position, dass wir auch Kinderarbeit und schlechte(billige) Arbeitsbedingungen an sich unterstützen.  Denn Unternehmen wie H&M oder Nike lassen  ihre Produkte in Ländern wie z.B. Indien produzieren, wo eben diese schlechten Arbeitsbedingungen und Kinderarbeit vorhanden sind.  Menschen, die in Fabriken für mickrigen Lohn Überstunden machen müssen, ohne auszureichende Sicherheitsvorkehrungen für sie. Viele dieser Klamotten sind auch billig Klamotten, die nicht lange halten: weil die Unternehmen auf den größten Profit aus sind. Deswegen ist es besser, sich ausgewählte Produkte zu kaufen, die dann zwar auch etwas teurer sind, aber dafür eine gute Qualität haben und bessere Arbeitsbedingungen „garantieren“. Und gerade in diesen Ländern ist es auch so, dass die Unternehmen ihren Müll, unter anderem die giftigen Chemikalien, in die Flüsse leiten, welche ins Meer fließen und die Fische erkranken lassen. Wenn diese Fische dann gefangen werden und wir sie essen, werden wir auch mit Schadstoffen belastet, was ebenso durch den rigorosen Plastikwegwurf in die Meere verursacht wird, da die Tiere es schlucken und wir sie dann später konsumieren. Auch bei unseren Nahrungsmitteln, die wir konsumieren, verbrauchen wir pajssiv Unmengen an CO², denn die Nahrungsmittel müssen auch erst mit dem Schiff oder Boot, Zügen oder Lastwagen zu uns gebracht werden (außer sie kommen aus der Region). Aber selbst dort werden kleinere Mengen passiv verbraucht.

Das alles führt dazu, dass die globale Erwärmung immer weiter geht und niemals endet. Es scheint fast so, als würde der Mensch forcieren, dass Tierarten aussterben, es immer weniger gesundes Trinkwasser gibt und die Erde sich nach und nach zum Schlechteren wandelt.

Ebenso werden durch die globale Erwärmung Fluten hervorgerufen, die bis zu 150 000 000 Menschen betreffen, auch Länder wie China, Ägypten und Bangladesh könnten im nächsten Jahrhundert überflutet werden.

Michael Meacher sagte in seinem Bericht „End of the World Nigh-It´s official“ folgendes:

The lesson is that if we continue with activities which destroy our environment and undermine the conditions for our own survival, we are the virus

 

Anmerkung: Dieser Text soll keineswegs eine ausschließliche Wertung darstellen, sondern einfach Menschen bitten, über diese Themen nachzudenken und sich mehr Gedanken zu machen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s